WER WIR SIND & WAS WIR WOLLEN

Wir sind Sozialisten. Das heißt, dass wir den Kapitalismus und all seine Institutionen durch eine Revolution zerschlagen wollen, um eine klassenlose Gesellschaft aufzubauen. Wir als sozialistische Basisgruppe sind ein Teil dieses Kampfes.

Grundlagenpapier

  • Banner-webside-berlin

Rap Gegen Rassismus am Samstag, 17.10!

Written by Rote Aktion Koeln on . Posted in Antifaschismus, Frauenkampf

Liebe Freunde des Antifaschismus und Raps!

Wir freuen uns, euch alle am 17. Oktober um 20:00 Uhr im Café Hopla zu sehen, bei dem ihr Rap gegen Rassismus auf die Ohren bekommt von

# MC INTIFADA
https://www.facebook.com/Mc-Intifada-1451600168387952

# KONTA
https://www.facebook.com/kontasound

# DERBST ONE
https://www.facebook.com/Derbst
Eintritt ist 3-5€, alle Einnahmen gehen in die Mobilisierung und Aktion gegen HoGeSa!

Wie ihr seht, hat sich unser Line-Up stark verändert, hierzu deshalb noch ein paar kurze Anmerkungen:

Die Antwort auf das Suruc-Massaker: Jetzt erst recht!

Written by Rote Aktion on . Posted in Antifaschismus, Internationale Solidarität

Gemeinsamer Bericht von Rote Aktion und Kommunistischer Aufbau von ihrer Solidaritätsdelegationsreise nach Istanbul vom 26. bis zum 28. Juli.

Am Sonntag hat sich in Istanbul kurzfristig eine internationale Delegation zusammengefunden, um als Reaktion auf das Massaker von Suruc ein deutliches Zeichen der Solidarität zu setzen. Beteiligt daran waren Kommunistischer Aufbau (Deutschland), Rote Aktion (Deutschland), Revolutionärer Aufbau Schweiz und Andrej Hunko – Europaparlamentsabgeordneter der Linkspartei.

Hogesa 2.0? Siktir lan!

Written by Rote Aktion Koeln on . Posted in Antifaschismus, Köln

Ein spannendes Wochenende liegt hinter uns. Aus dem lang angekündigten Comeback der „Hooligans gegen Salafismus“ (kurz: HoGeSa) wurde dann wohl doch nichts. Tausende Menschen in Köln sind auf die Straße gegangen und haben dafür gesorgt, dass sich die Bilder von letztem Jahr nicht wiederholen. Stattdessen: eine Peinlichkeit nach der anderen für HoGeSa. Und gerade für die radikale, revolutionäre antifaschistische Bewegung ein sehr lehrreiches Wochenende, aus dem wir mit neuen Schlussfolgerungen in die Zukunft gehen können. Aber eins nach dem anderen…

Für die Selbstbestimmung der Frau! Am 19. September den „Marsch für das Leben“ blockieren!

Written by Rote Aktion Berlin on . Posted in Antifaschismus, Berlin, Bundesweit, Frauenkampf

Damals wie heute – weg mit §218! Für die Selbstbestimmung der Frau!

Der Kampf für die Selbstbestimmung der Frau wird seit über 100 Jahren geführt und schon seit den 1920ern besteht die Forderung der Abschaffung des §218. Die Reformen des Paragraphen und die Ausnahmeregelungen, die es heute davon gibt, wurden hart erkämpft.

Startups