WER WIR SIND & WAS WIR WOLLEN

Wir sind Sozialisten. Das heißt, dass wir den Kapitalismus und all seine Institutionen durch eine Revolution zerschlagen wollen, um eine klassenlose Gesellschaft aufzubauen. Wir als sozialistische Basisgruppe sind ein Teil dieses Kampfes.

Grundlagenpapier

  • Banner-webside-berlin

Antifaschistische Demonstration und Blockaden in Düsseldorf

Written by Rote Aktion on . Posted in Antifaschismus

Gestern versammelten sich anlässlich eines geplanten Aufmarsches der neuen Nazi-Partei „die Rechte“, gegründet von Mitgliedern der mittlerweile verbotenen militanten Neonazi-Gruppen „Kameradschaft Aachener Land“, „Kameradschaft Hamm“ und „Nationaler Widerstand Dortmund“, 400 Antifaschistinnen und Antifaschisten in Düsseldorf. Durch eine kämpferische Demonstration und Blockade konnte der ursprüngliche Plan der Faschisten verhindert werden; ihr Aufmarsch wurde auf 200m begrenzt.

Demonstration und Gedenkveranstaltung für die ermordeten Revolutionäre Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht

Written by Rote Aktion on . Posted in Antikapitalismus

Alljährlich in Berlin…

…finden sich die fortschrittlichen Kräfte zusammen, um ihnen zu gedenken, und ihre bis heute aktuellen Positionen auf die Straße zu tragen. Auf der „Liebknecht-Luxemburg-Lenin“-Demonstration kamen auch dieses Jahr wieder über 10.000 Menschen im Gedenken an die ermordeten Revolutionäre zusammen. Nach einer sehr gemischten Demonstration, gedachten die Demonstrationsteilnehmer den Gefallenen auf dem Friedhof der Sozialisten. Wir beteiligten uns mit weiteren revolutionären Kräften am antikapitalistischen Block „Dem deutschen Imperialismus in den Rücken fallen!“

„Refugees Revolution Bus Tour“ und die Repression am 10.3 in Köln

Written by Rote Aktion on . Posted in Antirepression, Internationale Solidarität

Gestern (10.3.2013) wurden in Köln 19 Flüchtlinge der „Refugee Revolution Bus Tour“ und Unterstützer brutal verprügelt, mit Pfefferspray attackiert, in Isolationszellen gesperrt und in der Haftanstalt weiter schikaniert. Mehrere wurden verletzt, eine Person wurde von der Polizei bewusstlos geprügelt. Vorwand für diese Angriffe war eine Flyerverteilaktion auf dem Gelände des „Asylheims“ bzw. Flüchtlingslagers in der Geisselstraße in Köln-Ehrenfeld.

Heraus zum internationalen Frauenkampftag am 8.März!

Written by Rote Aktion on . Posted in Frauenkampf

Am 8. März ist der internationale Frauenkampftag, der Tag, an dem seit über hundert Jahren Frauen auf der ganzen Welt gegen ihre Ausbeutung und Unterdrückung kämpfen. Dass die Frau heute in Deutschland befreit ist durch Gleichstellungsgesetze im Grundgesetz in ein Mythos, die Realität beweist uns täglich das Gegenteil. Gründe zu kämpfen gibt es genug:

Startups