WER WIR SIND & WAS WIR WOLLEN

Wir sind Sozialisten. Das heißt, dass wir den Kapitalismus und all seine Institutionen durch eine Revolution zerschlagen wollen, um eine klassenlose Gesellschaft aufzubauen. Wir als sozialistische Basisgruppe sind ein Teil dieses Kampfes.

Grundlagenpapier

  • Banner-webside-berlin

Bericht zum Naziaufmarsch in Cottbus

Written by Rote Aktion on . Posted in Antifaschismus, Berlin

Am Sonntag den 15.02. 2015 wollte die neo-faschistische NPD, wie bereits in den Jahren zuvor, den Jahrestag der Bombardierung der Stadt Cottbus durch die Alliierten im Jahr 1945 zur Verbreitung ihrer geschichtsrevisionistischen Propaganda nutzen. Anders als in den letzten Jahren, in welchen die „Trauermärsche“ der Faschisten erfolgreich blockiert werden konnten, meldete die NPD dieses Jahr stattdessen eine Kundgebung an.

Es waren letztlich etwa 50 Personen aus den Strukturen der NPD und ihrem Umfeld, welche sich gegen Mittag am Cottbusser Hauptbahnhof sammelten. Ihnen gegenüber mehr als Tausend Menschen, welche der faschistischen Propaganda ihren Protest entgegen setzen wollten. Etwa 7-800 von diesen folgten dem Aufruf des Bündnisses „Cottbus Nazifrei!“ und versuchten an verschiedenen Stellen zu verhindern, dass die Faschisten zu ihrem Kundgebungsort gelangen können. Nur eine für Brandenburger Verhältnisse außergewöhnlich aggressiv vorgehende, mit mehreren Hundertschaften in der Stadt präsente, Polizei sorgte dafür, dass die Faschos in Kleingruppen zum Ort ihrer Kundgebung gelangen konnten. Das äußerst aggressive vorgehen der Cops beim durchsetzen der NPD-Kundgebung sorgte auf antifaschistischer Seite für mehrere Ingewahrsamnahmen und Verletzte, welche zum Teil mit Knochenbrüchen im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Auffällig war, dass sich an den Blockadeversuchen des „Cottbus Nazifrei!“-Bündnisses nicht nur die „üblichen Verdächtigen“ aus den Reihen der Antifa-Szene beteiligten, sondern vor allem auch Menschen aus der Stadt Cottbus, ob jung oder alt, zum Teil auch mit kleinen Kindern, die einfach keinen Bock darauf haben, dass Faschos ihre Straßen als Bühne für ihre menschenverachtende Propaganda nutzen können! Ein großes Lob deshalb an dieser Stelle noch einmal an die Organisatoren von „Cottbus Nazifrei!“!

Als Fazit für diesen Tag lässt sich festhalten, dass die antifaschistischen Kräfte in Cottbus den Faschos, sowohl zahlenmäßig als auch organisatorisch, deutlich überlegen waren und somit einen klaren politischen Erfolg für sich verbuchen können. Dass die NPD ihre in keiner Weise öffentlichkeitswirksame Kundgebung überhaupt abhalten konnte, hat sie nur dem äußerst brutalen Eingreifen der Polizei zu verdanken!

Kein Fußbreit den Faschisten!

Rote Aktion Berlin

cbnf_plakat_2015_thumb

Trackback from your site.

Startups